Raclette Zutaten

Es gibt viele leckere Raclette ZutatenRaclette ist eine ideale Gelegenheit, um gemütlich in geselliger Runde zusammenzusitzen und deshalb vor allem an Tagen wie Silvester sehr beliebt. Der Aufwand um das Essen zuzubereiten ist minimal, da die Raclette Zutaten nur in Schüsseln angerichtet werden müssen. Jeder Gast kann seine Raclette Beilagen nach eigenen Wünschen variieren und kommt so dank der großen Vielfalt sicher auf seinen Geschmack.

Doch wie sieht ein Raclette-Grill überhaupt aus? Das Gerät enthält eine Heizspirale, die die darunterliegenden Pfännchen mit Wärme versorgt. Jeder Gast gibt die gewünschten Zutaten in das Pfännchen und bedeckt sie mit dem würzigen Raclette-Käse. Schon in wenigen Minuten ist dieser goldgelb gebacken und das erste Pfännchen ist fertig. Über der Heizspirale befindet sich eine große Grillfläche, auf der man nach Belieben Fleisch, Fisch, Brot und auch Gemüse braten und rösten kann.

Die Auswahl an Raclette Zutaten ist grenzenlos. Im Prinzip kann alles von herzhaft bis süß in den Pfännchen platziert werden – Hauptsache es schmeckt.

Hier zur Inspiration ein paar Zutaten, mit denen man ein leckeres Schweizer Raclette kreieren kann:

Raclette Zutaten fürs Pfännchen

Vegetarisch:

  • Vorgegarter Brokkoli oder Blumenkohl
  • Zucchini
  • bereits gekochte Kartoffeln
  • Brot (in Scheiben oder Würfelchen geschnitten)
  • Zwiebelscheiben
  • Champignons
  • Fenchel
  • Chicorée
  • Paprikastreifen (Frisch oder eingelegt)
  • Oliven
  • Mais aus der Dose
  • Kidney-Bohnen oder Baked Beans aus der Dose
  • Artischocken aus der Dose
  • Spargel aus der Dose
  • Silberzwiebeln
  • Frische oder eingelegte Gurken
  • Ananas (aus der Dose oder frisch)
  • Bananen
  • Melonenscheiben

Fleisch:

  • roher Schinken
  • Kochschinken
  • verschiedene Salamisorten; am besten eignet sich pikante Salami
  • vorgebratenes Fleisch (Hühner-, Rinder- oder Schweinegeschnetzeltes)
  • Speckwürfel (vor Zugabe des Käses etwas im Pfännchen anbraten)


Fisch:

  • Lachs (geräuchert, gedünstet, gekocht)
  • geräucherte Forelle
  • geräucherte Makrele
  • Krabben oder Schrimps

Käse:

  • typischer Raclette-Käse. Schmilzt besonders gut und besticht durch seinen würzigen Geschmack. Raclette-Käse ist in geräucherter und nicht geräucherter Form erhältlich und preislich etwas teurer als „normale“ Käsesorten.
  • Schmelzkäsescheiben oder Schabletten
  • Auch Emmentaler, Edamer oder Gouda sind ebenfalls geeignet
  • Feta aus Kuhmilch oder Schafskäse

Eine Kombination aus möglichst vielen Käsesorten ist empfehlenswert. Der Raclette-Käse sollte dabei auf keinen Fall fehlen, denn erst durch ihn erhält das Schweizer Raclette seine würzige Note.

Auch eine Auswahl an Raclette Saucen und Dips sollte nicht fehlen. Diese ergänzen die gebratenen und gedünsteten Raclette Zutaten und runden sie geschmacklich perfekt ab.

Hier ein paar Vorschläge für leckere Raclette Saucen und Dips

  • Milde Knoblauchsauce
  • BBQ-Sauce
  • Aioli
  • Tomaten-Knoblauch-Sauce
  • Aioli
  • Tabasco – für alle, die es scharf lieben
  • Gewürzketchup
  • Cocktail oder Curry-Sauce

Raclette Beilagen für die Grillplatte:

  • Rinder, Schweine- und Hühnergeschnetzeltes
  • Rindersteaks
  • Kurzgebratenes
  • Würstchen
  • Garnelen
  • Thunfisch
  • Lachs
  • Gemüse wie Tomaten, Paprika, Zucchini (ganz oder in Scheiben)

Dies waren nur ein paar Anregungen für leckere Zutaten zu einem Schweizer Raclette. Es gibt sicherlich noch unzählige Ideen, um die Pfännchen und den Grill zu füllen. Viel Spaß beim Ausprobieren der verschiedenen Raclette Zutaten!